User-Login
Stadtplan
Leipzig
Ort ändern
Sehenswürdigkeiten in Leipzig und Umgebung

Sehenswürdigkeiten in Leipzig und Umgebung

Sehenswertes und Hotels im Stadtplan
Finde Hotels in der Nähe der bekanntesten Sehenswürdigkeiten.
Leider hat Deine Suche kein Ergebnis geliefert. Bitte überprüfe noch mal Dein Suchwort auf Eingabefehler, versuche eine ähnliche Kategorie oder wähle einen anderen Ort in der Nähe.
0 Treffer
Anzeige
Anzeige
Outdoor-Aktivitäten in Leipzig
Leider hat Deine Suche kein Ergebnis geliefert. Bitte überprüfe noch mal Dein Suchwort auf Eingabefehler, versuche eine ähnliche Kategorie oder wähle einen anderen Ort in der Nähe.
0 Treffer
Weitere Outdoor-Aktivitäten

Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Leipzig

Thomaskirche

Thomaskirche Leipzig

Die Thomaskirche ist eine der ältesten Hallenkirchen des Freistaates Sachsen. Sie wurde bereits im 12. Jahrhundert errichtet und entstand aus der ehemaligen Stiftskirche der Augustinerchorherren.
Im Laufe der Jahrhunderte erfuhr die Thomaskirche einige architektonische Veränderungen. Erst beim Umbau von 1482 bis 1496 erhielt die Kirche ihr heutiges Aussehen. Davon ausgenommen ist der Turm, der seine endgültige Gestalt im Jahre 1702 erhielt. Er hat eine Höhe von 68 Metern.
Besondere Bekanntheit verdankt die Kirche zum einen dem Thomanerchor, der im Jahre 1212 gegründet wurde und somit zu den ältesten Knabenchören Deutschlands zählt.

Johannapark Leipzig

Johannapark Leipzig

Ein Meisterwerk der Gartenkunst befindet sich im Herzen Leipzigs. Seine Existenz verdankt der Johannapark Leipzig gleich zwei engagierten Herren, nämlich dem finanziellen Engagement des Bankiers Willhelm Seyfferth und dem meisterlichen Handwerk des Gartenkünstlers Peter Joseph Lenné. Ab 1858 entstand auf Wiesen an der Pleiße der Johannapark zu Ehren der verstorbenen Tochter des Bankiers Willhelm Seyfferth, der für die kompletten Kosten des Parks aufkam. 1881 schenkte Seyfferth den Park der Stadt Leipzig, verfügte jedoch, dass an der Struktur der englischen Anlage nichts verändert und die Fläche nicht bebaut werden darf. Willhelm Seyfferth verdanken die Bürger einen Park in Leipzig mit malerischem See, Brücken und altem Baumbestand. Ein bisschen erinnert der Johannapark Leipzig an einen Märchenwald. Lassen Sie sich von seiner Schönheit verzaubern.
Foto: wkm35

Öffnungszeiten:
Der Johannapark kann ganzjährig besichtigt werden.

Anschrift:
Johannapark
Edvard-Grieg-Allee
04317 Leipzig
Telefon: 0341 - 1236099
Haltestelle: Neues Rathaus

Nikolaikirche

Nikolaikirche Leipzig

Die Nikolaikirche gehört zu den ältesten und bekanntesten Kirchen der Stadt Leipzig. In ihrem 800-jährigen Bestehen hat die Stadt- und Pfarrkirche viele Veränderungen ihrer äußeren und inneren Ausgestaltung erlebt.
Die ursprüngliche romanische Basilika mit ihrer wuchtigen Doppelturmanlage wich einer gotischen Hallenkirche, der dann später noch ein dritter Turm hinzugefügt wurde.
In den Jahren 1784 bis 1797 erfolgte die Umgestaltung des Innenraums im klassizistischen Stil durch den Stadtbaumeister Johann Carl Friedrich Dauthe. Die Gemälde der klassizistischen Ausstattung schuf der Leipziger Akademiedirektor Adam Friedrich Oeser.
Die erste Orgel der Kirche stammt aus dem Jahre 1862 und wurde von dem Orgelbauer Friedrich Ladegast erbaut. 2002/03 erfolgte ein Neubau der Orgel, bei dem man sich an der Ladegast-Orgel orientierte und auch die übrige historische Substanz weitestgehend integrierte. Finanziert wurde die neue Orgel größtenteils durch eine Spende der Porsche AG. Aber die Rolle des Unternehmens war nicht nur auf die des Sponsors beschränkt. Die Porsche-Designer übernahmen die Gestaltung des Spieltisches, der Pedale und des Sitzes der Orgel.

Tipps für deinen Aufenthalt in Leipzig
Tourismus in Leipzig auf einen Blick
nach oben