Urlaub im Januar – Deutsches Winter Wonderland genießen

Neues Jahr, viele Vorsätze: Starte mit vielfältigen Ausflugs- und Urlaubsprogrammen in den Januar. Kälte und Winterdepression? Nicht mit unseren schönsten Tipps.

Frau mit Fernglas in winterlicher Landschaft
© Caleb George / unsplash

In aller Kürze

  • "Nach den Feiertagen erstmal Urlaub."
  • Die richtige Vorbereitung auf das neue Jahr: im Chalet in den Bergen.
  • Beobachte über 10.000 überwinternde Blassgänse am Niederrhein.
  • Eislaufen am Zülpicher See direkt am Strand – ein unvergessliches Erlebnis!

Ruhe und Entspannung in den Alpen

Gibt etwas Schöneres als in einer urigen, gemütlichen Berghütte mit Aussicht auf die verschneiten Alpen aufzuwachen? Wenn du im neuen Jahr zunächst etwas Entspannung brauchst, sind ein paar Tage in den Alpen goldwert: Klare, frische Luft und der malerische Ausblick sind Erholung pur für Körper und Seele. Definitiv ein frischer Start ins neue Jahr. Gemütliches Sightseeing und schlendern durch die umliegenden Dörfer ist auch im Winter ein außergewöhnliches Erlebnis.

Gemütliche Übernachtungsmöglichkeiten

Ob Luxus-Chalet, Wellness-Apartment oder gemütliche Almhütte. In Bayern kannst du ganz exklusiv mit deinem Partner oder deiner Familie ein Domizil mitten in der winterlichen Natur buchen. Bevor der Alltagsstress beginnt, kannst du hier noch ein paar Tage relaxen und dich auf das Jahr vorbereiten.

Besuch auf der Zugspitze

Ein Ausflug zur Zugspitze, dem höchsten Berg Deutschlands, ist definitiv ein Muss, wenn du Urlaub in den Alpen machst. Deutschland liegt dir auf 2962 Metern zu Füßen, die kalte Luft weckt die müden Glieder auf. Mit der neuen Seilbahn fährst du bis nach oben und hast einen atemberaubenden 360 Grad Rundumblick! Wem die Seilbahn nicht so ganz Geheuer ist, der fährt mit der Zahnradbahn hinauf zum Platt und dann mit der Gletscherbahn hinauf bis zum Gipfel. Im Winter kannst du ein Iglu-Dorf besuchen, dort Fondue essen und sogar übernachten!

Forschen und Beobachten in der Heimat

Auch im Januar gibt es ordentlich Bewegung in den Wolken: In Deutschland überwintern viele verschiedene Vogelarten aus dem Norden bis die Temperaturen wieder steigen. Besonders für Familien und Vogelbegeisterte ist das Spektakel einen Ausflug wert!

Gänse vor rötlichem Himmel
© nd700 / AdobeStock

Gänsesafari mit der NABU

Am unteren Niederrhein gibt es einen der bedeutendsten Überwinterungsplätze für arktische Wildgänse. Über zehntausend Tiere verbringen den Winter dort. Schon von weitem hört man das Geschnatter der Blassgänse, die den Niederrhein als vergleichsweise warmes Winterquartier nutzen. Die NABU-Naturschutzstation bietet jeden Sonntag im Januar komfortable Busexkursionen zu den Rast- und Nahrungsgebieten der Gänse an. Du solltest auf jeden Fall an ein Fernglas denken!

Auf Vogelsuche

Die bundesweite Vogel-Zählaktion geht wieder los! Der NABU (Naturschutzbund) ruft Naturfreunde zum Beobachten auf. Das Ziel: Ein möglichst genaues Bild der heimischen Vogelwelt in den Städten und Dörfern Deutschlands bekommen! Dazu sollen eine Stunde lang Vögel beobachtet, bestimmt und gemeldet werden. Passend zu dem Thema werden zahlreiche Veranstaltungen in ganz Deutschland stattfinden: Exkursionen, Führungen, Workshops und Spaziergänge bringen dich den heimischen Vogelarten näher.

Winterlich hoch zu Ross

Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde – schon mal darüber nachgedacht, dass ein Ritt durch die verschneite Landschaft ebenso reizvoll ist wie im Sommer?

Reiturlaub im Winter

Winterausritt im Schnee, Glühwein am Lagerfeuer und Entspannen in der Therme. Das alles und noch viel mehr ist in Groß Briesen bei Berlin für Groß und Klein möglich. Zusätzlich gibt es Yogakurse, die eine perfekte Abwechslung und Ergänzung bieten.

Romantische Pferde-Schlittenfahrt

Er sieht aus wie Zuckerguss: Wälder und Hügel sind mit ihm überzogen... der Schnee hat sich überall ausgebreitet. Zeit für die ruhigen Momente. Wie wäre es da mit einem Ausflug in der Kutsche? Im Sauerland und in der Eifel kannst du dich in dicke Decken einmummeln und die Aussicht genießen, während die Pferde den Schlitten gemächlich durch den Schnee ziehen.

Pferde ziehen eine Kutsche durch den Schnee
© TIMDAVIDCOLLECTION / AdobeStock

Detox nach den Feiertagen

Über die Feiertage wird wie üblich ordentlich geschlemmt. Im Durchschnitt nimmt dabei ein Erwachsener bis zu 1 Kilo zu! Und dann kommt einer der beliebtesten Vorsätze zum Einsatz:

Du lieber Himmel, nach dem Keks ist aber Schluss! Ich muss 3 Kilo abnehmen.
Frau meditiert im Schnee
© AYAimages / AdobeStock

Fasten & Detox

In der Malteser Klinik von Weckbecker in der Nähe von Frankfurt am Main kannst du dich nach den Feiertagen nochmal so richtig erholen und regenerieren. Mit verschiedensten Methoden wie Heilfasten, Entgiften oder Intervallfasten kehrst du zurück und fühlst dich fit für das neue Jahr. Auch im Schwarzwald kannst du in ausgewählten Wellnesshotels den Weihnachtsstress hinter dir lassen.

Ein Wochenende Yoga & Meditation: Neue Wege gehen

Die Kombination aus Bewegung und innerer Ruhe und Achtsamkeit gewinnt bei den Deutschen und auch immer mehr an Beliebtheit. Hier kannst du richtig durchatmen, und neue Kraft schöpfen. Abseits des Trubels kommst du zur Ruhe. Neben mehreren Yoga-Einheiten pro Tag gibt es meist eine gesunde, vegetarische Verpflegung, die dir beim Entschlacken und “Detoxen” hilft.

Eislaufen unter freiem Himmel

Schlittschuhlaufen gehört im Winter einfach dazu. Eine ganz besondere Eisbahn liegt zwischen rostigen Rohren, hohen Kaminen und ehemaligen Koksöfen. Das gibt es am Unesco-Welterbe Zollverein in Essen. Abends leuchtet das alte Zechengelände in buntem Licht. Romantik pur. Auch am Zülpicher See in der Eifel gibt es einen ausgefallenen Ort zum Schlittschuhlaufen: Eine 400 Quadratmeter große Kunsteisbahn wird direkt am Strand aufgebaut und sorgt für ein unvergessliches Erlebnis. Denkst du also an einen Kurztrip in die Eifel, solltest du den Programmpunkt definitiv einplanen!

Hast du Lust auf Schlittschuhlaufen in deiner Umgebung?

Schaue hier nach passenden Eisbahnen oder -hallen in der Stadt deiner Wahl.