Urlaub im November – Tolle Ausflugsmöglichkeiten in Deutschland

Der November kann stürmisch werden, aber auch goldig oder schneeweiß und sehr gemütlich. Wir verraten dir, was du in der kalten Jahreszeit Schönes unternehmen und entdecken kannst – in deiner Stadt, in deiner Region, sowohl drinnen, als auch draußen.

Spazierende Menschen im Wald mit Bäumen, Sonnenstrahlen und etwas Schnee
© patrick-reichboth/unsplash

In aller Kürze

  • Trotz des Wetters kannst du noch viel im November erleben.
  • Probiere neue Indoor-Aktivitäten wie einen Trampolinpark oder einen Escape Room aus.
  • Im Spätherbst sind beliebte Urlaubsregionen nicht mehr so überfüllt.
  • Gegen Ende des Jahres hast du eine Erholung verdient: Informiere dich über Thermen und Wellnesshotels.

Zur aktuellen Lage

Auch im Urlaub gilt es, die Bestimmungen bzgl. der Corona-Pandemie zu beachten und Abstände sowie die Maskenpflicht einzuhalten. Infos zu den aktuellen Reisebestimmungen und zu den Maßnahmen der einzelnen Bundesländer findest du auf den Webseiten der Bundesregierung sowie des Deutschen Tourismusverbands.

Winterliche Inseln

Spiekeroog und Langeoog bieten gerade in den Herbst- und Wintermonaten eine Menge Ruhe und Entspannung. Du kannst die Zeit für ausgedehnte Spaziergänge, zum Lesen, als Zeit zu Zweit oder gemütlich mit der Familie nutzen. Eine erholsame, schöne Auszeit vom Beruf oder anderweitigen Verpflichtungen ist hier in jedem Fall gegeben.

Spiekeroog ist eine der ostfriesischen Inseln im niedersächsischen Wattenmeer. Die Insel ist autofrei, nur Feuerwehr- und Rettungsfahrzeuge dürfen hier genutzt werden. Wenn du im Winter reist, kann es auf der Insel auch Regen, Schnee und Wind geben. Spiekeroogs kleine Wäldchen sind prägend für das Erscheinungsbild der Insel. Das älteste Haus der Insel ist das Alte Inselhaus, welches 1705 erbaut wurde. Mittlerweile befindet sich dort ein Café, sowie ein Restaurant.

Dünen, Strand, Himmel und Sand einer Insel
© lucas-van-oort/unsplash

Eine andere sehenswerte ostfriesische Insel ist Langeoog. Auch hier gibt es keinen Autoverkehr, sondern lediglich Fahrräder, Pferdefuhrwerke, Elektrofahrzeuge und Rettungs- und Feuerwehrfahrzeuge. Bei einem Rundgang durch die Dünen gibt es einige Tiere zu bestaunen. Fasane, Möwen, Sperber, Turmfalken, Austernfischer und auch Rehe gibt es auf Langeoog. Auch kannst du die schottischen Hochlandrinder, die seit einigen Jahren auf der Insel gehalten werden, bestaunen. Eine Sehenswürdigkeit Langeoogs ist zum Beispiel der Wasserturm, welcher 1909 erbaut wurde.

Die Top Inseln in Deutschland

Rodeln in der Bergen

Wandern, Rodeln, Freeriden oder eine Fahrt mit der Gondel, das alles ist auf dem Wallberg in Rottach-Egern möglich. Der Urlaubsort liegt am Südufer des Tegernsees in Bayern. Der 1.722 Meter hohe Wallberg ist eines der beliebtesten Ausflugsziele Bayerns. Unterhalb des Wallbergs liegt das Tegernseer Tal. Der grandiose Ausblick kann auch von der Wallbergbahn aus genossen werden. Im Winter ist der Wallberg einen Besuch wert, denn hier kann man mit der längsten Naturrodelbahn Deutschlands den Abhang hinab fahren. Die Abfahrt, welche die Rodler ins Tal führt, ist mehr als sechs Kilometer lang. Hierbei hat man einen herrlichen Ausblick in und über das Tegernseer Tal und findet sich inmitten einer winterlichen Bergwelt wieder. Einen großartigen Rundumblick hat man auch aus dem Panoramarestaurant des Berges.

5 beliebte Rodelbahnen am Tegernsee

  • Rodeln am Riederstein: Im Sommer tummeln sich am Riederstein viele Wanderer, im Winter lohnt sich der Weg bei einem Kurzurlaub in Bayern nicht nur als Winterwanderweg, sondern auch als Rodelbahn.
  • Rodeln an der Neureuth: Vom Parkplatz an der Neureuthstraße in Tegernsee geht man eine gute Stunde bergauf, um dann die zwei Kilometer lange Rodelstrecke hinunter zu fahren.
  • Rodelbahn an der Aueralm: Auch die Aueralm am Tegernsee bietet sich zum Rodeln an. Im unteren Bereich bei der Prinzenruh ist ein Rodelhang, der sich insbesondere für Familien mit Kindern gut eignet. Die Aueralm ist im Winter geöffnet, sodass man sich hier stärken und aufwärmen kann.
  • Rodelbahn alte Spitzingstrasse: Auf dieser Rodelbahn kann man eine besonders schöne Landschaft bestaunen. Diese Rodeltour ist ein toller Familienausflug und für Kinder bestens geeignet.
  • Rodelbahn Obere Firstalm am Spitzing: Auch hier hat man einen tollen Ausblick auf die Landschaft, zudem ist die Schlittenbahn durch ihre Höhenlage relativ schneesicher. Die Bahn ist zwei Kilometer lang und auch mit Kindern bzw. für einen Familienausflug geeignet. Ein Highlight hier ist das Mondscheinrodeln.

Wandern und Spazieren im Spätherbst

Dünenwanderung in Hamburg

Städtetouren sind zu jeder Jahreszeit und jeder Wetterlage eine tolle Abwechslung. Aber warum nicht mal andere Seiten einer Großstadt entdecken? Wenn du Dünen, unendliche Weiten und wunderschöne Natur einmal anders genießen möchtest, ist Hamburg als Ausflugsziel eine Reise wert! In Hamburg gibt es eine ganze Dünenlandschaft, allerdings ohne Meer und Strand. Die Boberger Dünen in Hamburg sind gerade in der kargen Herbst- und Winterlandschaft eine tolle Kulisse und seit 1991 ein sehr artenreiches Naturschutzgebiet in den Hamburger Stadtteilen Billwerder und Lohbrügge. Das gesamte Gebiet erstreckt sich über 350 Hektar. zum Naturschutzgebiet gehören auch ein Achtermoor und eine Heidelandschaft. Mit etwas Glück sieht man hier einige Tier- und Pflanzenarten, zum Beispiel fünf unterschiedliche Orchideenarten, die längst auf der Roten Liste stehen.

Es gibt verschiedene (Rund-)Wanderwege, die durch oder entlang der Dünen führen. Mit kleinen Kindern oder für einen kleinen Spaziergang eignet sich eine Runde auf dem Dünenweg, der knapp 4 Kilometer lang ist. Des Weiteren kann eine Strecke von 7 Kilometern zurück gelegt werden, die entlang des Dünenrands, des Badesees (Boberger Dünen See) und des Segelflugplatzes führt.

Finde hier weitere Wanderrouten in Hamburg, aber auch in allen anderen deutschen Städten und Regionen.
Drei Personen gehen in einer Düne spazieren
© annie-spratt/unsplash

Höhenmeter im Sauerland

Du wünscht dir einfach für ein paar Tage zu verschwinden und abzutauchen? Das funktioniert wunderbar und zwar mitten in Deutschland im Hochsauerland. Die klare Luft und gut gekennzeichnete Wanderrouten, die teilweise bis 800 Meter hoch reichen, versprechen einmalige Spaziergänge bei denen man die Natur genießen und abschalten kann. Übernachten kann man in rustikal eingerichteten Landhotels, wo man die einheimische Küche oder ein herbes Pils genießen kann. Erhalte hier mehr Infos zur Region Sauerland.

Winterliches Wandern

Wenn im November schon die ersten Schneeflocken fallen, hast du in den Bergen nicht nur die Möglichkeit, Ski zu fahren. Schon einmal Schneeschuhwandern ausprobiert? In vielen Regionen Deutschlands kannst du diese spaßige Aktivität ausprobieren. Geeignet für diese Sportart ist jeder. Eine wichtige Voraussetzung: Schnee. Informiere dich hier über das Schneeschuhwandern in Deutschland und finde eine passende Route für dich.

Mehr Aktivitäten

Weitere Wanderrouten, Radtouren und winterliche Aktivitäten findest du in unserem Bereich Outdoor Aktivitäten.
Zwei Personen wandern mit Schneeschuhwander-Ausrüstung
© XtravaganT/AdobeStock

Ausflugstipps bei Regen

Auch bei kalten Temperaturen und an regnerischen Tagen musst du nicht auf der Couch sitzen bleiben. Nimm deine Freunde oder Familie mit und schaue dir hier unsere Ausflugsideen für Schlecht-Wetter-Tage an.

Spiel, Spaß, Spannung an grauen Tagen

Noch mehr Tipps für drinnen

Noch nicht genug? Wir haben hier noch weitere Indooraktivitäten für dich zusammengestellt, die in der herbstlichen und winterlichen Jahreszeit viel Spaß und Action mit sich bringen.

Top Urlaubsregionen im November

Du hast schon ein Reiseziel, es fehlt aber noch eine Unterkunft?

Gib hier deinen Urlaubsort ein und finde eine passende Übernachtungsmöglichkeit.