Zum MenüZum InhaltZum Footer
https://tourismus.meinestadt.de/deutschland/parks-und-gaerten?

Parks und Gärten in Deutschland

Die Vielfalt der Natur lässt sich auch in der Stadt entdecken. Viele Parks und Gärten gehören heutzutage zum Stadtbild. Die innerstädtischen Grünflächen bieten jedem Besucher Raum für Geselligkeit, Erholung und Sport. meinestadt.de hat einige von den schönsten Parks und Gärten in deutschen Großstädten zusammengetragen und stellt sie bildreich vor.

Schlosspark Sanssouci in Potsdam
© lobostudio-hamburg/unsplash

Schlosspark Sanssouci in Potsdam

Seit 1990 ist der Schlosspark Sanssouci in Potsdam ein Teil des Weltkulturerbes der UNESCO. Diese einzigartige Parkanlage am Schloss begeistert durch verspielte Details, großflächige Arrangements aus Blumen, Stein und Wasser und die Weite des 290 Hektar großen Schlossparks Sanssouci. Der Schlosspark Sanssouci kann täglich von 6 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit besichtigt werden.

Schlosspark Pillnitz in Dresden
© Vold77/iStock

Schlosspark Pillnitz in Dresden

Das Schloss Pillnitz war früher die Sommerresidenz des sächsischen Königshauses. Entsprechend sommerlich leicht wurde der Schlosspark mit vielen verschlungenen Wegen, großen Liegewiesen und Blumenbeeten angelegt. Australische und südafrikanische Pflanzen können Sie im historischen Palmenhaus bestaunen und jedes Jahr von Februar bis April blüht eine über 230 Jahre alte Kamelie. Doch auch die übrigen 600 Kübelpflanzen und 2.000 Gehölze tragen zum Flair der größten chinoisen Schlossanlage Europas bei. Der Schlosspark Pillnitz kann täglich von 6 bis 18 Uhr, im Sommer bis 21 Uhr besucht werden.

Schlosspark Belvedere Weimar
© Nikada/iStock

Schlosspark Belvedere in Weimar

Seit 1748 befindet sich auf dem Berg in der Südstadt Weimars das Schloss Belvedere mit einem 43 Hektar großen Park. Rund um die Orangerie wurden prachtvolle Blumenbeete angelegt und der Lustgarten im Park steht im Sommer ebenfalls in voller Blüte.
Besonders für Kinder ist der Irrgarten im Schlosspark Belvedere ein ganz besonderer Spaß. Der Schlosspark Belvedere kann täglich von 10 bis 16 Uhr und in den Sommermonaten April bis September bis 18 Uhr besucht werden.

Englischer Garten in München
© dstaerk/iStock

Englischer Garten in München

Der Englische Garten München geht auf den Beschluss von Kurfürst Carl Theodor zurück, der 1789 einen öffentlichen Park anlegen lassen wollte. Seit der Grundsteinlegung wurden die Grünflächen in Münchens größtem innerstädtischem Park fortlaufend verändert und modernisiert.
Heute laden ein Biergarten mit über 7.000 Plätzen, der Chinesische Turm und ein 78 Kilometer langes Wegenetz in diese grüne Lunge der Stadt München ein. Genießen Sie die malerisch angelegte Gartenlandschaft im Englischen Garten München bei einem Spaziergang oder Picknick. Der Englische Garten in München kann jederzeit besucht werden.

Schlosspark Charlottenburg in Berlin Deutschland
© erzetic/iStock

Schlosspark Charlottenburg in Berlin

Als ältester Garten der Stadt Berlin ist der Schlosspark Charlottenburg ein beliebtes Ausflugsziel der Großstädter. Der vordere Teil des Parks wurde 1697 im Stil des Barocks nach französischem Vorbild angelegt. Im hinteren Teil erwartet Besucher ein Landschaftspark aus dem 19. Jahrhundert mit Wasserspielen, Alleen und großen Wiesen. Für Kinder gibt es einen Spielplatz und eine Rodelbahn.
Außerdem sind im Mausoleum des Schlossparks Charlottenburg Königin Luise und Kaiser Wilhelm I. begraben.

Deutschland
© bluejayphoto/iStock

Planten un Blomen in Hamburg

Die Anlage Planten un Blomen wurde in seiner heutigen Form 1930 geplant und in den Folgejahren angelegt. Zum Konzept des Parks gehören eine Vielzahl exotischer und einheimischer Pflanzen und die Ruhezonen für Besucher des Parks.
Highlights im Park sind die Wasserlichtorgel im Parksee, der Japanische Garten - welcher übrigens der größte Japanische Garten in Europa ist - und der Musikpavillon. Sie erreichen Planten un Blomen mit der S 11 bis zur Haltestelle Dammtor oder der U 1 über die Haltestelle Stephansplatz. Offen täglich von 7 bis 20 Uhr und in den Sommermonaten Mai bis September bis 23 Uhr.

Burggarten Nürnberg Deutschland
© mrusty/iStock

Burggarten in Nürnberg

Zur Kaiserburg Nürnberg gehört auch eine wunderschöne Gartenanlage, der Burggarten Nürnberg. Wann genau diese Gärten angelegt wurden, ist nicht überliefert. Mit Sicherheit lässt sich nur sagen, dass die Bastionen, auf denen sich die Gärten befinden, 1545 erbaut wurden.
Neben einigen üppigen Rosenbeeten ist vor allem der alte Baumbestand im Burggarten Nürnberg bemerkenswert. Bis 1934 stand eine mehrhundertjährige Kunigundenlinde im Burghof. Im Jahr 1934 wurde eine neue Linde gepflanzt, die jedoch aufgrund der schwierigen Wuchsbedingungen seitdem bereits mehrfach erneuert werden musste. Der Burggarten Nürnberg kann täglich von 8 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit besucht werden.

Andere Parks und Gärten in Deutschland

Der Arznei- und Gewürzpflanzengarten besteht seit 1992. Anfänglich in Burg (Spreewald) gelegen, präsentiert sich der Schaugarten seit 2016 nun in der Storchen-Gemeinde Dissen-Striesow, OT Dissen in einem neuen Gewand. Über 600 verschiedene Pflanzenarten sind hier in ihrer Pracht zu erleben. Heil-, Gewürz- sowie kulturhistorische Nutzpflanzen oder alte Kartoffel- und Getreidesorten stehen im „neuen“ Kräutergarten neben zahlreichen bekannten und unbekannten Wildpflanzen.

Öffnungszeiten:

Der Gewürzpflanzengarten in Burg hat werktags zwischen 9 und 14 Uhr geöffnet. Im Sommer erweitern sich die Öffnungszeiten auf werktags 9 bis 16 Uhr und an den Wochenenden ist der Garten von 11 bis 15 Uhr geöffnet.

Anschrift:
Arznei- und Gewürzpflanzengarten Spreewald
Hauptstraße 32
03096 Dissen-Striesow, OT Dissen
Telefonnummer 0176-433 65 499
Homepage: www.spreewaldkraeuter.de
Seit dem Jahr 1732 befindet sich in der sächsischen Stadt Heidenau der Barockgarten Großsedlitz. Den Impuls zum Bau der Anlage gab Christoph August Graf von Wackerbarth, welcher seinen Besitz inklusive Schloss und Orangerie jedoch im Jahr 1723 August dem Starken verkaufte. Im Anschluss wurde das Areal, welches zwischen zwei Hängen gelegen ist, im Stil des italienischen und französischen Barock umgestaltet.

Öffnungszeiten:

Sie können den Barockgarten Großsedlitz täglich von 8 Uhr bis zum Einbruch der Dämmerung besuchen. In den Sommermonaten schließt er um 20 Uhr.

Anschrift:
Barockgarten Großsedlitz
Parkstraße 85
01809 Heidenau
Zur Kaiserburg Nürnberg gehört auch eine wunderschöne Gartenanlage, der Burggarten Nürnberg. Wann genau diese Gärten angelegt wurden, ist nicht überliefert. Mit Sicherheit lässt sich nur sagen, dass die Bastionen, auf denen sich die Gärten befinden, 1545 erbaut wurden.

Neben einigen üppigen Rosenbeeten ist vor allem der alte Baumbestand im Burggarten Nürnberg bemerkenswert. Bis 1934 stand eine mehrhundertjährige Kunigundenlinde im Burghof. Im Jahr 1934 wurde eine neue Linde gepflanzt, die jedoch aufgrund der schwierigen Wuchsbedingungen seitdem bereits mehrfach erneuert werden musste.

Öffnungszeiten:

Der Burggarten Nürnberg kann täglich von 8 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit besucht werden.

Anschrift:

Burggarten Nürnberg
Auf der Burg 13
90403 Nürnberg
Telefon: 0911 - 2446590
Seit im Jahr 1999 die Bundesgartenschau in Magdeburg stattfand, ist der Elbauenpark auf dem Cracauer Anger ein beliebtes Ausflugsziel der Bürger der Stadt.
Der Parkverwaltung ist bei den ganzjährig stattfindenden Veranstaltungen eine bunte Mischung aus Kultur, Sport und Freizeit gelungen. Highlights im Elbauenpark sind der Jahrtausendturm, die Seebühne, das Schmetterlingshaus und die Themengärten im Park.

Öffnungszeiten:

Der Elbauenpark kann ganzjährig von 10 bis 16 Uhr, in den Sommermonaten bis 20 Uhr besucht werden.

Anschrift:

Elbauenpark Magdeburg
Tessenowstraße 5 a
39114 Magdeburg
Telefon: 0391 - 593450
Eine interessante Mischung aus barocker Gartenkunst, botanischem Garten und englischem Landschaftsgarten macht die Herrenhäuser Gärten zu einem besonderen Ausflugsziel. Aufgeteilt in den Großen Garten, Berggarten, Georgengarten und Welfengarten laden gleich vier sehr unterschiedliche Gartenanlagen zu Spaziergängen und Fototouren ein.

Öffnungszeiten:

Die Herrenhäuser Gärten können täglich ab 9 Uhr besucht werden. Im Winter schließen die Tore um 16:30 Uhr und im Sommer erst um 20 Uhr.

Eintrittspreise:

Im Sommer liegt der reguläre Eintrittspreis für Erwachsene bei 5 Euro und im Winter bei 3,50 Euro. Kinder bis 12 Jahre zahlen keinen Eintritt. Bei Gruppen- und Jahreskarten werden Vergünstigungen gewährt.

Anschrift:

Herrenhäuser Gärten Hannover
Herrenhäuser Straße 1
30419 Hannover
Am Rande der Stadt Mannheim erstreckt sich auf einer Fläche von 33 Hektar die grüne Oase des Herzogenriedparks. Anwohner und Besucher finden hier viel Fläche für einen Sonnenspaziergang, ein Picknick oder sportliche Aktivitäten.

Öffnungszeiten:

Über den Haupteingang kann der Herzogenriedpark Mannheim ganzjährig von 9 Uhr bis zur Dämmerung betreten werden.

Anschrift:

Herzogenriedpark Mannheim
Max-Joseph-Straße 64
68169 Mannheim
Im Jahr 1569 begann unter der Leitung von Graf Georg von Helfenstein der Bau des Hängegartens. An dieser Bauphase waren rund 200 Leibeigene des Grafen beteiligt.

Öffnungszeiten:

Der Hängegarten hat von Ostern bis Ende Oktober täglich zwischen 10:30 und 18 Uhr geöffnet. Montags und in den Wintermonaten bleibt der Garten geschlossen.

Anschrift:

Historischer Hängegarten in Neufra
Schloßberg 12
88499 Riedlingen - Neufra
Auf einer Fläche von 6.000 Quadratmetern ist in Bautzen der größte Irrgarten Deutschlands entstanden. Aufgabe für alle abenteuerlustigen Besucher ist es, den richtigen Weg aus dem Labyrinth zu finden.

Öffnungszeiten:

Der Irrgarten Kleinwelka öffnet vom 15. März bis zum 31. Oktober täglich von 9 bis 18 Uhr seine Tore.

Anschrift:

Irrgarten Kleinwelka
Am Saurierpark
02625 Bautzen
Telefon: 035935 / 20575
Email: info@irrgarten-kleinwelka.de
Homepage: //www.irrgarten-kleinwelka.de
Auf einer Fläche von zehn Hektar Größe entsteht jedes Jahr im späten Sommer, wenn der Mais in seiner vollen Blüte steht, der Mais Irrgarten Rinkam. Hier können Groß und Klein sich bei einem spannenden Besuch den Weg durch das Maislabyrinth suchen.

Öffnungszeiten:

Von Mitte Juli bis Mitte September werktags ab 10 Uhr und an den Wochenenden ab 9 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit.

Anschrift:

Irrgarten Rinkam
Johann Firlbeckstr. 1
94349 Rinkam
Ein Meisterwerk der Gartenkunst befindet sich im Herzen Leipzigs. Seine Existenz verdankt der Johannapark Leipzig gleich zwei engagierten Herren, nämlich dem finanziellen Engagement des Bankiers Willhelm Seyfferth und dem meisterlichen Handwerk des Gartenkünstlers Peter Joseph Lenné.

Ab 1858 entstand auf Wiesen an der Pleiße der Johannapark zu Ehren der verstorbenen Tochter des Bankiers Willhelm Seyfferth, der für die kompletten Kosten des Parks aufkam. 1881 schenkte Seyfferth den Park der Stadt Leipzig, verfügte jedoch, dass an der Struktur der englischen Anlage nichts verändert und die Fläche nicht bebaut werden darf. Willhelm Seyfferth verdanken die Bewohner Leipzigs einen Park mit malerischem See, Brücken und altem Baumbestand. Ein bisschen erinnert der Johannapark Leipzig an einen Märchenwald.

Öffnungszeiten:

Der Johannapark kann ganzjährig besichtigt werden.

Anschrift:

Johannapark
Edvard-Grieg-Allee
04317 Leipzig
Telefon: 0341 - 1236099
Haltestelle: Neues Rathaus
Durch den Luisenpark in Mannheim wandeln jedes Jahr rund 1,2 Millionen Besucher. Er ist nicht nur der größte Park der Stadt, sondern auch weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt.

Öffnungszeiten:

Der Luisenpark hat täglich zwischen 9 Uhr und dem Einbruch der Dunkelheit geöffnet.

Eintrittspreise:

In der Sommersaison beträgt der Eintritt für Erwachsene 6 Euro und für Kinder bis 15 Jahre 3 Euro. In der Wintersaison halbiert sich der Eintrittspreis. Außerdem sind Saisonkarten und Abendkarten erhältlich.

Anschrift:

Luisenpark Mannheim
Theodor Heuss-Anlage 2
68165 Mannheim
Hermann von Pückler-Muskau ließ die heute Muskauer Park genannte Fläche anlegen. Er selbst nannte sein Werk Naturmalerei und genau so gestaltet sich die Fläche auch. Besucher erwartet eine harmonische Mischung aus Wiesen, Wäldern und Beeten, die immer wieder von Flüssen und kleinen Teichen unterbrochen werden.

Öffnungszeiten:

Der Muskauer Park kann ganzjährig besichtigt werden.

Anschrift:

Muskauer Park
Neues Schloss
02953 Bad Muskau
Der Rosengarten Bamberg gehört zur Residenz und ermöglicht Besuchern einen herrlichen Blick über den Bamberg. Von hier aus können Sie bei gutem Wetter in weite Ferne schauen.

Öffnungszeiten:

Zwischen April und September können Sie täglich von 9 bis 18 Uhr den Rosengarten Bamberg besichtigen. In den Monaten Oktober bis März von 10 bis 16 Uhr.

Anschrift:

Rosengarten Bamberg
Domplatz 8
96049 Bamberg
Mitten im Harz befindet sich in Sangerhausen das Europa Rosarium mit der weltweit größten Rosensammlung. Auf einem großzügigen Gelände können Besucher und Bewohner der Stadt Sangerhausen einen Ausflug in ein Meer aus Rosen machen.

Öffnungszeiten:

Der Rosengarten Sangerhausen hat vom zweiten Aprilwochenende bis Ende Oktober täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Anschrift:

Rosenstadt Sangerhausen GmbH
Am Rosengarten 2 a
06526 Sangerhausen
Der Rosensteinpark liegt im Stadtteil Bad Cannstatt und ist einer der größten Englischen Gärten in Süddeutschland. König Wilhelm I. ließ den Park von 1824 bis 1840 von Johann Bosch, einem Hofgärtner des Königs, bauen. Wenige Jahre später wurde im Rosensteinpark Stuttgart das Schloss Rosensteinerrichtet, welches sich noch heute in gutem Zustand befindet. Außerdem zog der Zoo Wilhelma in den Park.
Da der Rosensteinpark unter Naturschutz steht, darf auf den Grünflächen nicht gejagt werden, was zu einer großen Hasenpopulation führte. Sie können die kleinen Langohren in der Dämmerung auf den zahlreichen Wiesen beobachten.

Öffnungszeiten:

Der Rosensteinpark kann ganzjährig besichtigt werden.

Anschrift:

Rosensteinpark
70191 Stuttgart
Telefon: 0711 - 22280
Obwohl das Schloss Branitz bereits seit 1696 im Besitz der Grafen von Pückler ist, wurde es erst im Jahr 1845 der Hauptwohnsitz der Familie. In diesem Zuge wurde auch der großzügige Park angelegt, der heute Anwohnern und Besuchern der Stadt zur Naherholung dient.

Öffnungszeiten:

Der Schlossgarten kann dienstags bis sonntags zwischen 11 und 17 Uhr besucht werden. In den Sommermonaten April bis Oktober schließt er erst um 18 Uhr.

Anschrift:

Schloss Branitz
Robinienweg 5
03042 Cottbus
Im 18. Jahrhundert ließ der Kurfürst Carl Theodor den Schlossgarten in Schwetzingen anlegen und nahm sich dabei Versailles zum Vorbild. Es entstand ein Meisterwerk der Gartenkunst.

Öffnungszeiten:

In der Sommerzeit kann der Schlossgarten zwischen 9 und 19:30 Uhr besucht werden. In der Winterzeit schließen die Tore bereits um 16:30 Uhr.

Anschrift:

Schloss und Schlossgarten Schwetzingen
Schloss Mittelbau
68723 Schwetzingen
In den 80er Jahren wurde die einstige Ackerfläche im Westen von Freiburg zum Seepark Freiburg umgebaut. Highlights für Besucher sind der Japanische Garten, die Ökostation, das Stadion, ein Bouleplatz und ein Aussichtsturm. Für Kindern wurden eine Minigolfanlage und ein Bootsverleih eingerichtet.

Der Seepark Freiburg (Breisgau) kann ganzjährig besucht werden.

Anschrift:

Seepark Freiburg
Freiburg (Breisgau)
Haltestelle: Betzenhauser Torplatz
Im Jahr 2001 stellten die Berliner Künstler Marianne und Paul August Wagner erstmals ihre Werke der Bildhauerkunst im Gemeindewald aus. Aufgrund der durchweg positiven Resonanz wurde die Ausstellung auf inzwischen 80 Exponate erweitert.

Öffnungszeiten:

Der Skulpturenpark Seckach ist jederzeit frei zugänglich.

Anschrift:

Skulpturenpark Seckach
Bahnhofstr. 30
74743 Seckach
Spätestens seit dem Umbau zur BUGA 1995 ist der Spreeauenpark Cottbus eine beliebte Anlaufstelle für Einheimische und Touristen. 35 Hektar Fläche wurden zu unterschiedlichen Themen gestaltet. Besonders sehenswert sind der Apothekergarten, der Bauerngarten, der Rosengarten und der Tertiärwald. Hierbei handelt es sich um eine Nachbildung des Urwaldes der Braunkohlezeit in der Region Cottbus. Ebenfalls ein Erlebnis ist der Klanggarten, in dem Sie mit Klängen die Natur erleben können.
Öffnungszeiten:

Der Spreeauenpark Cottbus kann ganzjährig besucht werden.

Anschrift:

Spreeauenpark Cottbus
Vorparkstraße 3
03042 Cottbus
Telefon: 0355 - 7542368

Weitere Reisethemen


Alles Weitere für deinen Besuch in Deutschland


nach oben