Rubrik auswählen
Hellenthal
    WanderungLeicht

    Moorbirken, Bäche und Waldentwicklung - Nationalpark Eifel

    Hellenthal
    5,92 km
    Strecke
    1:30 h
    Dauer
    70 m
    Anstieg
    70 m
    Abstieg

    Überblick

    Du startest mit einem schnurrgeraden, ehemaligen Forstweg. Links und rechts des Weges erstrecken sich (noch) Fichtenwälder. In diesem Teil des Nationalparks Eifel entsteht der Urwald von morgen. Aus einem ehemals monotonen Fichtenwald wird im Laufe von Jahrzehnten ein artenreicher Laubmischwald. Die Nationalparkverwaltung hat in dieser „Wald-Managementzone“ durch gezielte Fichtenentnahme Licht geschaffen und Buchen unter die Fichten gepflanzt. Diese sollen sich nun zu einem standorttypischen Buchenmischwald entwickeln. Das wird zwar noch eine Weile in Anspruch nehmen, doch bereits heute schon kannst Du bei Deiner Wanderung diese einmalige Entwicklungsphase erkennen. Nach der Passage durch die ehemaligen Wirtschaftswälder erreichst Du die „Döppeskaul“ und erlebst einen wahren Kontrast. Der ehemalige Wirtschaftsweg wird zu einem idyllischen Pfad entlang eines breiten, flachen Tals. Hier hat sich die Natur bereits seit längerer Zeit wieder ein Refugium geschaffen. Anschließend führt Dich der Rückweg wieder durch die Fichtenschneisen – meditatives Wandern!
     
    Merkmale
    Kondition
    Technik
    Erlebnis
    Landschaft
    Höchster Punkt624 m
    Tiefster Punkt554 m

    Eigenschaften

    FaunaGeheimtippkinderwagengerechtRundtourfamilienfreundlichFlora
    Beste Jahreszeit
    overview of the map
    Startpunkt
    Hellenthal

    Tour und Route gefunden bei:

    Erstellt am: 22.08.2018, Quelle: Nationalparkverwaltung Eifel , Autor:in: Keine Angabe

    Das aktuelle Wetter

    21°
    sonnig
    Heute gibt's nur ein paar Wolken, ganz entspannt!
    Regenwahrsch.
    2%
    Temperatur
    23° / 13°