Oberoderwitzer Spitzberg, 510 m

  • 12,7 km
  • 336 m
  • 3:35 h
  • 309 m
Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft
Schwierigkeit
leicht
thumbnail - Spitzkunnersdorfthumbnail - Folgethumbnail - Großer Stein
Beschreibung
Wanderung zu einem der markantesten Kegelberge der Oberlausitz Die aus Phonolith bestehenden Gipfelklippen des Oberoderwitzer Spitzberg (510 m) stehen seit 1936 unter Naturschutz. Oben bietet sich ein hervorragender Blick auf die Oberlausitz, das Zittauer Gebirge und das Isergebirge. Bei guten Sichtverhältnissen kann man dahinter sogar noch das Riesengebirge erkennen. Kletterer finden auf der Nordseite der Felsengruppe einen Klettergarten mit über 60 Routen bis zum Schwierigkeitsgrad VIII.
Erstellt am
12.08.2019
Quelle
Rother Bergverlag
Kategorie
Wandern
Ort
Oderwitz

Draußen unterwegs: Weitere Ideen für dich