Rubrik auswählen
    Bauwerke & Denkmäler

    Wallfahrtstätte Volkersberg

    Volkersberg 1, 97769 Bad Brückenau

    Überblick

    Es gab von alters her drei heilige Berge in der Rhön. Den Kreuzberg bei Bischhofsheim, welcher ein Kloster trägt, den kahlen Gläser bei Dermbach und den Volkersberg, auch der kleine Sinai genannt, bei Volkers in der Nähe von Bad Brückenau. Der Volkersberg liegt an einer uralten Verkehrsachse zwischen Fulda und Hammelburg. Der 552 Meter hohe Basaltstumpf erhebt sich auf der Wasserscheide von Schmaler und Breiter Sinn.
    Die Sage berichtet von Einsiedlern, die im 12. Jh. hier ihre Zellen erbauten und ein kleines Kirchlein errichteten; andere wollen wissen, dass hier eine Burg gestanden habe. Auf Grund einer Messstiftung ist für das Jahr 1378 die Existenz einer Kirche auf dem Volkersberg urkundlich bewiesen. Angehörige der 1448 erwähnten »Kreuzbruderschaft« lebten als Eremiten auf dem Berg. Damals war der Volkersberg bereits ein berühmter Wallfahrtsort. 1658 berief der Fürstabt Joachim von Grafeneck die Franziskaner auf den Volkersberg, 1661 wurde der Grundstein zum Kloster, 1664 der zum Bau der neuen Kirche gelegt. Schon 1707 wurde die Kirche erweitert und eine neue Westfassade erbaut. Das Portal mit seiner originellen Inschrift, die den Berg Sinai gleichsam hierher in die Rhön verlegt, wird von 2 Kapellchen flankiert, die den Schluss eines Kreuzweges (um 1754) bilden; auch die große Kreuzigungsgruppe vor der Kirche ist um diese Zeit entstanden. Die Innenausstattung des Gotteshaus entstammt einheitlich dem letzten Viertel des 17. Jahrhunderts. Nur der ergreifende spätgotische Kruzifixus ist um 1500 zu datieren. Im Erdgeschoß des ehemaligen Klosters ist eine Klosterschänke.
    Heute besteht kein Franziskanerkloster mehr auf dem Volkersberg. Die Brüder haben ihren Hausberg 1954 verlassen und die Gebäude dem Bistum Würzburg überlassen. Das Bistum Würzburg richtete 1956 in den Gebäuden ein Diözesanjugendhaus mit katholischer Landvolkshochschule ein. Neben dem Jugendhaus bestehen auf dem Volkersberg noch die Klosterkirche und die dazugehörige Schenke. Bedeutung für den Tourismus Der Volkersberg bietet einen herrlichen Blick zum Dreistelz, zu den Schwarzen Bergen und auf das flache Waldland im Saale-Sinn-Dreieck. Die Außenanlage des 250-jährigen Kreuzweges mit 14 Stationen in Form gemauerter Häuschen wurde 2001/2002 vollkommen erneuert. 
    Im Erdgeschoß des ehemaligen Klosters ist eine Klosterschänke.
    Die Wallfahrtstätte Volkersberg befindet sich am Premiumwanderweg Extratour "Königsweg".
    overview of the map
    Adresse
    97769 Bad Brückenau, Volkersberg 1

    Aktivität gefunden bei:

    Erstellt am: 14.02.2019, Quelle: Rhön GmbH, Autor:in: keine Angabe

    Das aktuelle Wetter

    20°
    bedeckt
    Heute gibt's nur ein paar Wolken, ganz entspannt!
    Regenwahrsch.
    15%
    Temperatur
    25° / 11°