Rubrik auswählen
    Burgen & Schlösser

    Burg Greifenstein

    Greifensteinstraße 3, 07422 Bad Blankenburg

    Überblick

    Die Burg Greifenstein ist ein beeindruckendes Bauwerk, das hoch über dem Erholungsort Bad Blankenburg im Thüringer Wald thront. Ihre Geschichte reicht weit zurück, und sie zählt zu den ältesten Feudalburgen Deutschlands. Lassen Sie uns einen Blick auf diese faszinierende Burg werfen. Die Burg Greifenstein wurde erstmals im Jahr 1208 urkundlich erwähnt. Ursprünglich als Schloss Blankenburg bekannt, wurde sie von den Schwarzburger Grafen im hohen Mittelalter errichtet. Günther VII. von Schwarzenburg, ein bedeutender Vertreter dieser Linie, begründete die Schwarzburg-Blankenburg-Dynastie. Interessanterweise wurde sein Nachfolger, Günther XXI., im Jahr 1349 vor den Toren Frankfurts zum Römischen König gewählt. Nach einer kurzen Regentschaft verzichtete er jedoch zugunsten von Karl IV. von Böhmen auf die Krone und verstarb in Frankfurt am Main. Sein prächtiges Hochgrab befindet sich in der Bartholomäuskirche. Im 16. Jahrhundert wurde die Burg aufgegeben und verfiel allmählich. Sie diente sogar zeitweise als Steinbruch. Erst 1625 tauchte der Name Greifenstein auf einer Landkarte auf. Im Laufe der Zeit wurden kleinere Instandsetzungsarbeiten durchgeführt, und um 1860 wurde der Palas (der Hauptbau der Burg) teilweise zu einer einfachen Gaststätte mit kleinem Saal ausgebaut. 1927/28 wurde der Bergfried, der im Ersten Weltkrieg eingestürzt war, als Aussichtsturm mit einer Gedenkstätte für die gefallenen Turnerschafter wiedererrichtet. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die Burg als Kinderferienlager genutzt, was ihrer Erhaltung nicht zuträglich war. Seit 1965 kümmert sich der Freundeskreis Burgruine Greifenstein um die Pflege der Anlage und hat aus der anfänglichen "Wüsteney" ein gepflegtes und beliebtes Ausflugsziel gemacht. Die Burg Greifenstein liegt am Ausgang des romantischen Schwarzatal und ist ein Wahrzeichen von Bad Blankenburg. Heute beherbergt sie eine Gaststätte, die den Gästen regionale Speisen in historischem Ambiente bietet. Der Palas verfügt über etwa 30 Plätze, das Jagdzimmer bietet weitere 30 Plätze, und der König-Günther-Saal kann bis zu 80 Personen beherbergen. Neben der gastronomischen Nutzung finden auf der Burg auch Veranstaltungen wie die Walpurgisnachtfeier und der Burgadvent statt. Zu den Sehenswürdigkeiten der Burg gehören die Freilichtaufführungen im Adler- und Falkenhof , die auch an die Gründungssage der Burg erinnern: Greif, der Lieblingsfalke eines Schwarzburger Grafen war entflogen. Erst nach Tagen fand man ihn auf einem entlegenen Berg, sitzend auf einem Steinblock. Der glückliche Graf war von diesem Berg so angetan, dass er hier eine Burg errichten ließ, die den Namen "Greifenstein" erhalten sollte.
    overview of the map
    Adresse
    07422 Bad Blankenburg, Greifensteinstraße 3

    Aktivität gefunden bei:

    Erstellt am: 15.01.2021, Quelle: Thüringen-entdecken.de, Autor:in: keine Angabe

    Das aktuelle Wetter

    20°
    Regenschauer
    Heute gibt's nur ein paar Wolken, ganz entspannt!
    Regenwahrsch.
    30%
    Temperatur
    31° / 19°