Rubrik auswählen
    Museen & Ausstellungen

    Badhausmuseum

    Dorschstraße 2, 91224 Pommelsbrunn

    Überblick

    Das Pommelsbrunner Badehaus wurde 1486 erstmals urkundlich erwähnt.  Eberhart von Mistelbach, damals Inhaber des Lichtensteins, stiftet eine Frühmesse und gibt ihr zum Unterhalt neben anderen Gütern auch das Bad zu Lehen, der Pfarrer war also Lehensherr.
    Ende des 17. Jhd. wird eine "obere Stube“ mit Feuerrecht erbaut, damit der Hausbesitzer oben und „ein Bader unten wohnen könne“. 1682 wird festgelegt, dass das Badhaus weiterhin als Badhaus genutzt werden soll. 1844 endet die Grundherrschaft der Kirche am Badhaus, 1867 ist der Konkurs des Badanwesens wegen zu hoher Schuldenlast vermerkt. Das Badergewerbe mit den Dienstleistungen Haareschneiden, Rasieren, Zähneziehen und der Leichenschau ging auf den Bader im Haus Nr. 22 über.
    1874 wird die Konzession zum Betrieb einer Bierwirtschaft erteilt. Nach aufwändiger Renovierung des Anwesens und der Freilegung des Untergeschosses konnte am 16. Juli 2011 die Einweihung des Badhausmuseums gefeiert werden. Öffnungszeiten: täglich von 9 bis 18 Uhr Eintritt: 2 € pro Person
    overview of the map
    Adresse
    91224 Pommelsbrunn, Dorschstraße 2

    Aktivität gefunden bei:

    Erstellt am: 19.02.2020, Quelle: Nürnberger Land Tourismus, Autor:in: keine Angabe

    Das aktuelle Wetter

    18°
    heiter
    Heute gibt es ein Unwetter, pass' auf dich auf!
    Regenwahrsch.
    5%
    Temperatur
    32° / 16°