Rubrik auswählen
    RadtourLeicht

    Erste Etappe Niddaradweg: Frankfurt a.M. – Nieder-Florstadt

    60311 Frankfurt am Main
    58,26 km
    Strecke
    5:30 h
    Dauer
    40 m
    Anstieg
    11 m
    Abstieg

    Überblick

    Aussteigen aus der Hektik, einsteigen in die ruhige Landschaft der Niddaauen. Startschuss: Man steht zwar noch im Zentrum der Bankenmetropole und doch bereits am beruhigenden Mainufer. Das Antistressprogramm beginnt. Bevor die Mündung der Nidda im Stadtteil Höchst erreicht ist, öffnet sich links das Schwanheimer Unterfeld mit einer Besonderheit von europäischem Rang: die Schwanheimer Düne. Fährmann hol‘ über! Rasch ist der Grüngürtel Frankfurts, ein grünes Halstuch für die Großstädter, erreicht. Unweit der Niddamündung ein Kleinod barocker Gartenkunst, der Bolongarogarten. Gegenüber die Wörthspitze, eine ehemalige Niddainsel. Nach weiteren Pedalumdrehungen wird es sehr ländlich. Das Sossenheimer Unterfeld ist nach Trockenlegung des Sumpfes eine Streuobstwiesenlandschaft. Birnen, Zwetschgen und der für den Apfelwein notwendige Speierling wachsen hier. Immer flussaufwärts führt der Niddaradweg (ab Gronau Markierung: R4) durch altes Siedlungsgebiet von Kelten und Römern. Kulturgeschichtlich ist die Wetterau voller Erlebnisse.
    Merkmale
    Kondition
    Technik
    Erlebnis
    Landschaft
    Höchster Punkt128 m
    Tiefster Punkt88 m

    Eigenschaften

    EtappentourEinkehrmöglichkeitfamilienfreundlichkulturell / historisch
    Beste Jahreszeit
    overview of the map
    Startpunkt
    60311 Frankfurt am Main

    Tour und Route gefunden bei:

    Erstellt am: 10.01.2010, Quelle: Wandermagazin, Autor:in: Keine Angabe

    Das aktuelle Wetter

    29°
    heiter
    Heute regnet es – pack' lieber deinen Regenschirm ein!
    Regenwahrsch.
    5%
    Temperatur
    30° / 19°