Zum MenüZum InhaltZum Footer
https://tourismus.meinestadt.de/hessen/sehenswuerdigkeiten?

Sehenswürdigkeiten Hessen

Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Hessen

Kleiner Hügel aus Steinen mit einer Vogelstatue auf der Spitze.

Wasserkuppe Rhön

Die Wasserkuppe ist mit 950m der höchste Berg Hessens. Das bergige Land ist dafür bekannt, dass hier zu Beginn des 20. Jahrhunderts Segelflugversuche unternommen wurden. Das Segelfliegen hatte hier lange Jahre Tradition und ist auch heute noch auf der Wasserkuppe möglich. Der Berg liegt im Naturpark Hessische Rhön, der zahlreiche Wanderwege und Lehrpfade bietet. An der Wasserkuppe entspringt die Fulda und zahlreiche andere Bäche. Im Winter kann hier auch Wintersport betrieben werden. Neben Skifahren und Rodeln ist das Gebiet für Snowkiting sehr beliebt, wo die Wintersportler mit Hilfe eines Zugdrachen sowie Skiern oder Snowboard den Hang hinabfahren.

Großes Opernhaus auf einem Hauptplatz

Alte Oper Frankfurt

In der ehemaligen Frankfurter Oper finden heute Konzerte, Veranstaltungen sowie Musicalvorführungen statt. Neben dem kulturellen Angebot bietet die Oper mit ihrem Café und einem Restaurant auch noch Bewirtung an. Nach dem zweiten Weltkrieg was die Oper stark beschädigt und sollte einem Verwaltungsgebäude weichen. Nachdem der damalige Wirtschaftsminister Hessens, Rudi Arndt, den Vorschlag äußerte die Oper mit Dynamit zu sprengen, bekam er den Spitznamen „Dynamit Rudi“. Eine Bürgerinitiative sammelte anschließend über lange Zeit hinweg Spenden für den Erhalt und Wiederaufbau der Oper.

Großes klassisches Haus mit einem großen Vorgarten

Palmengarten Frankfurt

Der Palmengarten in Frankfurt ist ein botanischer Garten und gilt als einer der größten Deutschlands. Der Garten zeigt saisonal wechselnde Ausstellungen mit Blumen und Pflanzen aus aller Welt und bietet einen allgemeinen Rundgang mit verschiedenen Landschaften und tropischen Gewächshäusern an. Der Palmengarten dient außerdem als Veranstaltungsort für verschiedene Events und Konzerte, wie der Open-Air-Reihe „Jazz im Palmengarten“, die seit 1959 jährlich hier stattfindet. Auch das Lichterfest ist jedes Jahr aufs Neue sehr beliebt, sodass es ratsam ist, sich Eintrittskarten im Vorverkauf zu sichern.

großer See mit vielen Bäumen am Ufer

Edersee

Der Edersee ist flächemmäßig der zweitgrößte Stausee Deutschlands. Wegen seiner besonderen Lage im Naturpark Kellerwald-Edersee und am Nationalpark Kellerwald-Edersee, ist der Stausee ein beliebtes Ausflugsziel. Rund um den See gibt es Campingplätze als auch Gaststätten, Hotels, Pensionen und Badestellen. Wassersportler kommen hier voll auf ihre Kosten, denn der See eignet sich wunderbar zum Segeln, Wasserski fahren, Surfen und sogar Tauchen. Auch zu Land sind die Freizeitmöglichkeiten vielfältig. Von Wandern über Rad- und Quadtouren bis hin zum Reiten bieten sich hier vielfältige Möglichkeiten, um die Natur rund um den See zu erkunden.

Platz mit historischen Häusern.

Hessenpark

Das Freilichtmuseum Hessenpark in Neu-Anspach zeigt dörfliches Alltagsleben und traditionelle Gebäude ab dem 17. Jahrhundert. Über 100 Bauten zählt der Park, wovon einige andernorts ab- und im Park wieder aufgebaut wurden, um sie für die Nachwelt zu erhalten. In Führungen erfährst du alles über Bauweisen aus vergangenen Zeiten, wie die Menschen früher wohnten und lebten und handwerklich arbeiteten. Mehrmals im Jahr finden im Hessenpark Veranstaltungen, wie der Pflanzenmarkt, statt. Hier können Raritäten und Pflanzen aus der ganzen Welt in einer besonderen Atmosphäre eingekauft werden.


Plane deinen Ausflug


nach oben