Deutschlands Rennstrecken

Ein Ausflug zu Deutschlands beliebten Rennstrecken ist nicht nur für Motorsport-Fans ein spannender Trip. Klar – die Rennstrecke selbst steht im Vordergrund: Du schnupperst den Duft von rumorenden Motoren und spürst die Energie bis in die Magengrube. Aber mittlerweile sind viele Rennstrecken beliebte Veranstaltungsorte für Festivals oder Konzerte. Entdecke hier 6 beliebte Strecken und plane deinen nächsten Kurztrip.

Leere Rennstrecke
© marcofinelli / Fotolia

In aller Kürze

  • Die Rennstrecken bieten Platz für unterschiedliche Arten von Motorsport.
  • Die meisten Rennstrecken bieten sich zudem als Veranstaltungsort für verschiedene Events wie Konzerte und Co. an.
  • Ob Fahrsicherheitstraining oder im Einsatz als Co-Pilot: Auch als Privatperson kannst du die Rennstrecken häufig selbst befahren.

Nürburgring

Die längste permanente Rennstrecke der Welt

Fasst man Grand-Prix-Strecke und Nordschleife zusammen, beläuft sich die gesamte Streckenlänge auf knapp 26 km. Damit ist der Nürburgring die längste permanente Rennstrecke der Welt. Doch neben Events wie dem 24-Stunden-Rennen oder der Formel-1 bietet die Eifeler Strecke noch weitaus mehr. Erlebe als Co-Pilot die legendäre Nürburgring Nordschleife oder fahre selbst in deinem eigenen Fahrzeug über die Rennstrecke. Wer nicht direkt den Adrenalinkick braucht, kann vor Ort auch ins Erlebnismuseum gehen, eine geführte Tour zu Fuß über den Ring machen oder eine Runde Elektro Kart fahren. Hier ist für jeden etwas dabei!

Teil der Rennstrecke Nürburgring
© euregiocontent/Fotolia

Sachsenring

Die Strecke für Motorsport

Der Sachsenring hat schon Höhen und Tiefen überstanden. Lärmbelästigung machte ihm im Laufe seiner Geschichte immer wieder zu schaffen. Nichtsdestotrotz ist die auf 3,7 km gekürzte Rennstrecke heute fester Austragungsort für den Motorrad Grand Prix Deutschland. Auch aus den ADAC GT Masters ist der Sachsenring nicht mehr wegzudenken und fungiert nun seit 2007 als Treffpunkt für die PS-Boliden. Mit einer traditionsreichen Geschichte werden hier seit 1927 die Zylinder bis an ihre Grenzen getrieben und mit den ADAC Sachsenring Classics keimte diese Nostalgie wieder auf. Trotz der Streckenhalbierung von ehemals 8,7 km sorgt der Sachsenring immer noch für Begeisterung. Übrigens kannst du im Fahrsicherheitszentrums am Sachsenring deine Fahrtechnik und die Sicherheit im Straßenverkehr trainieren.

Hockenheimring

Ein traditionsreicher Ort

1932 eröffnet und seitdem vor allem bei Fans der DTM sehr beliebt. Seit dem Jahr 2000 findet in den meisten Fällen das Eröffnungsrennen sowie das große Finale der DTM auf der Rennstrecke im Rhein-Neckar-Kreis statt. Eine motorisierte Begegnung der etwas anderen aber nicht minder spannenden Art, sind wohl die NitrolympX. Bei diesem Dragsterrennen spürt man spektakuläre 6.000 Pferdestärken, die mit Feuerfontänen die Viertelmeile innerhalb von Sekunden hinter sich lassen. Außerhalb des Rennsports zieht der Ring auch musikalisch in seinen Bann: Die Rennbahn bietet für verschiedene Festivals und Konzerte eine passende Location unter freiem Himmel.

Dekra Lausitzring

Deutschlands modernste Strecke

Wie ein Hippodrom aus dem alten Rom besitzt der Lausitzring mit dem Ovalkurs die ideale Voraussetzung für Hochgeschwindigkeits-Rennen. Zwei lange Geraden laden förmlich dazu ein, die Motorengrenzen auszutesten. Als Zuschauer:in hast du zudem von fast jedem Platz Sicht auf die gesamte Rennstrecke. Nicht nur das: Deutschlands neueste und modernste Rennstrecke verfügt zudem noch über eine Grand-Prix-Strecke, verschiedene Eventflächen, aber auch die Möglichkeit, sich selbst in ein Cockpit zu setzen. Mit der Lausitzring Driving Academy hast du die Chance, echtes Adrenalin zu spüren und von mehreren Hundert PS in den Sitz gepresst zu werden.

Kurve der Rennstrecke Lausitzring
© euregiocontent/Fotolia

Norisring

Mitten in der Stadt

Wenn das sanfte Brummen eines gewöhnlichen Kleinwagens plötzlich verstummt und stattdessen ein V-8 lautstark von seiner Ankunft schreit, dann ist es mal wieder Zeit für die DTM auf dem Norisring. Als Stadtkurs wird er abseits der Motorsportereignisse vom regulären Stadtverkehr genutzt. Doch wenn Motorräder oder PS-Boliden auftreten, wird der Otto Normalfahrer auf die Tribüne verwiesen und darf dem Treiben zujubeln und mitfiebern. Mit knapp 2,3 km Streckenlänge gehört der Norisring zwar nicht zu den größten Strecken, muss sich jedoch vor der Konkurrenz nicht verstecken.

Motorsport Arena Oschersleben

Multifunktionale Rennstrecke

Seit 1997 dient die Motorsport Arena in Oschersleben als multifunktionale Hochburg des Motorsports. Sowohl die ADAC GT Masters wie auch die allseits beliebte DTM sind gern gesehene Gäste auf der knapp 3,7 km langen permanenten Test- und Rennstrecke. Doch hier darf nicht nur bewundert, sondern auch selbst gesteuert werden. Von Fahrsicherheitstraining, über Formelrennen bis hin zum Kartfahren, bieten sich dir hier zahlreiche Möglichkeiten, deinen Adrenalinspiegel in die Höhe zu schießen.

Asphaltboden der Rennstrecke Oschersleben
© Fischer/Fotolia

Das könnte dich auch interessieren